Gemeinsam Lernen

Wann?
jeden Mittwoch, 16:00 - 17:30 Uhr und jeden Freitag, 14:30 – 16:00 Uhr: -- In den Ferien findet kein Gemeinsam Lernen statt
Wo?
evangelisches Gemeindehaus, Oberdorfstraße 3, -- in den oberen Räumen des Gemeindehauses
Wie?
bitte melden Sie ihr Kind an, wir haben begrenzte Kapazitäten

Im März 2019 haben der Arbeitskreis Flucht und Asyl Heddesheim, der Förderverein der Hans-Thoma-Grundschule e.V. und die evangelische Kirchengemeinde im Rahmen des BASF Projekt-Wettbewerbes „Gemeinsam Neues Schaffen“ mit ihrem Projekt „Gemeinsam Lernen“ eine Förderung gewonnen.

Das Kooperationsprojekt verfolgt mehrere Ziele. Hauptziel des Projektes ist es, ein kostenloses außerschulisches Bildungsangebot zur Lernförderung bereit zu stellen. Außerdem sollen junge Menschen an das Ehrenamt herangeführt werden.

Gemeinsam Lernen ist eine Nachhilfe und Lernunterstützung in einem geregelten, kontrollierten und ruhigen Umfeld. Es entstand aufgrund des Bedarfs der Kinder des Café Welcomes. Die geflüchteten Kinder wandten sich mit ihren Hausaufgaben an die Ehrenamtlichen des Cafés. Geld für außerschulische Unterstützung haben die Familien nicht und die Kapazitäten der Ehrenamtlichen reichten nicht aus, um alle Kinder gleichermaßen zu unterstützen. Genau hier setzt das Projekt an.

Seit April 2019 treffen sich SchülerInnen und TutorInnen zum gemeinsamen Lernen im Obergeschoss des Gemeindehauses. Anfänglich nur freitags, parallel zum Café Welcome, seit November 2019 auch am Mittwochnachmittag. Anfänglich nur die Kinder der geflüchteten Familien, inzwischen auch weitere Kinder mit und ohne Migrationshintergrund. Die Kinder kommen mit großer Begeisterung und wollen lernen, sie unterstützen sich gegenseitig auch bei Sprachproblemen und natürlich spielen sie auch gerne nach getaner Arbeit.

Die Tutoren sind eine bunt gemischte Gruppe von Schülern ab der 9. Klasse, Studenten, Berufstätigen und Rentnern, die eines eint: Sie wollen den Kindern, Unterstützung beim Lernen geben und ihnen die Freude am Lernen erhalten. Der Schwerpunkt liegt nicht bei den Hausaufgaben, sondern beim Unterstützen der Kinder bei ihren individuellen Schwächen.

Da wir immer größeren Zuspruch bekommen und bis zu 25 Kinder pro Lerneinheit betreuen, brauchen wir dringend einen weiterwachsenden Tutoren-Pool. Auslandsaufenthalte, Umzug wegen des Studiums oder Urlaub außerhalb der Ferien lassen die Tutorenzahlen stetig schwanken.

Interesse uns kennenzulernen und bei uns mitzumachen? Soziales Engagement und etwas Geld verdienen? Bei uns geht beides.
Fragen? Bitte melden unter F.A.I.R.inheddesheim@posteo.de oder unter 0160/96686906. Wir freuen uns auf DICH/SIE.

(mbs)